top of page

NACH DEM TRAINING RICHTIG ESSEN

Vor sowie nach dem Training braucht Dein Körper genügend Nahrung, um die nötige Energie für das Training aufzubereiten und den Aufbau von Muskeln zu gewährleisten. Heute reden wir über das richtige Essen rund um Dein Training, mit dem Fokus auf der Zeit nach dem Training. Aber zuerst einmal die Grundlagen der Ernährung im Zusammenhang mit dem Thema Sport. Wie zuvor erwähnt, braucht der Körper bestimmte und vor allem ausreichend Nahrung, um genügend Energie für das Training aufzubringen. Entscheidend dafür ist die richtige Art von Lebensmitteln.


Trinken

Durch die Anstrengung beim Training verliert der Körper mit dem Schweiß Elektrolyte, die er wieder durch natriumreiches Mineralwasser aufnehmen kann. Dementsprechend ist ausreichende Flüssigkeitszufuhr bei jedem Training überaus wichtig. Dafür sollten auch regelmäßige Pausen bei langem Training eingehalten werden, damit der Körper nicht dehydriert und leistungsfähig bleibt. Ebenso können Sportler isotonische Schorlen trinken oder das Wasser mit Elektrolyt-Tabletten anreichern.


Essen

Da Nährstoffe enorm wichtig für den Muskelaufbau des Körpers sind, spielt auch die Art von Essen, die dieser benötigt, eine große Rolle. Gemüse und frisches Obst, sowie Kohlenhydrate sollten immer dabei sein. Kichererbsen sind zum Beispiel perfekt. Diese bieten gleichzeitig Protein und Kohlenhydrate und wertvolle Mikro-nährstoffe. Ebenfalls erfreut sich der Körper an hochwertigem Eiweiß aus z.B. Fisch, Fleisch, Eiern und Tofu. Damit Du also Erfolge bei Deinem Training erzielst, musst Du Dich richtig ernähren.


Doch zu welchem Zeitpunkt rund um Dein Training solltest Du welche Nahrungsmittel zu Dir nehmen?

Mit einem vollen Magen trainiert es sich nicht gut, da der Körper nach dem Essen Ruhe braucht. Deswegen ist es besonders wichtig, vor dem Training keine großen Mahlzeiten gegessen zu haben, oder nach den Mahlzeiten erstmal 2 Stunden mit dem Training zu warten. Um die Fettverbrennung anzukurbeln, kann der Sport früh morgens auch auf nüchternen Magen verrichtet werden. Wer aber vor dem Sport plant, doch noch etwas zu essen, sollte auf leichte und verdauliche Kohlenhydrate setzen.

Um jedoch beim Sport wirkliche Erfolge zu sehen, sollte die Zeit nach dem Training nicht vernachlässigt werden. Denn gerade dann ist vor allem die Ernährung wichtig. Es sollte keinesfalls gehungert werden. Proteine helfen beim Muskelaufbau, und auch wer Sport zum Abnehmen treibt, sollte auf die richtige Ernährung nicht verzichten. Es ist der Schlüssel zur richtigen Regeneration und sorgt dafür, dass Du auch in Zukunft mit voller Leistung trainierst. Geeignete Snacks sind hier griechischer Joghurt, Hummus, Rührei und vieles mehr. Hauptsache es enthält genügend Kohlenhydrate und Proteine, denn diese füllen den Glukosespeicher des Körpers nach dem Training wieder auf.


Der Körper und dementsprechend die Muskulatur brauchen Energie, um die Muskulatur zu regenerieren und den Energiespeicher wieder zu füllen. Diese Energie holt der Körper sich durch das Essen. Du musst auch nicht zwingend Fleischprodukte zu Dir nehmen, um vollwertiges Protein zu erhalten. Hülsenfrüchte, Bohnen, Samen, Haferflocken, Vollkornprodukte, Nussbutter und Seitan gehören zu den pflanzlichen Proteinquellen, die eine gute Alternative zu den tierischen Quellen bieten. Eine gesunde Abwechslung an Nahrungsmitteln über den Tag reicht Deinem Körper, um gesund zu bleiben. Es ist also wichtig, dass Du nach dem Training Proteine bekommst, um Deine Ziele zu erreichen.


Natürlich solltest Du auf zu viele Süßigkeiten nach dem Sport verzichten, weshalb eine ausgewogene Ernährung wichtig ist, um keine wohl bekannten Heißhungerattacken zu bekommen. Jedoch kannst Du Deine heißgeliebten Süßigkeiten schnell durch Alternativen ersetzen. Zum Beispiel kannst Du einen Pudding auch mit einem Naturjoghurt, der mit Flavour Drops und verschiedenen Früchten abgemischt wurde, ersetzen. Gesündere Alternativen gibt es, wie Sand am Meer.


Wichtig ist jedoch, dass Du Dich immer wohlfühlst und Dir nicht zu viel zumutest. Denn auch wenn wir Dir hier Tipps und Tricks für die richtige Ernährung beim Training vermitteln, kennst Du Deinen Körper am besten.


Zum optimalem Frühstück haben wir Dir auch noch einen Blogbeitrag geschrieben: https://www.megamarsch.de/post/gesund-frühstücken-mit-power-in-den-tag


Sportliche Grüße

Cristina von Deinem Team Megamarsch

Comments


bottom of page