top of page

50km aufwärts - Wandern kennt keine Grenzen, oder doch?


Teil 1) Tipps & Tricks von Outdooractive - Was solltest Du grundsätzlich beachten?

Mit den kommenden vier Blogbeiträgen möchten wir Dich auf Deinen kommenden Megamarsch einstimmen und Dir die wichtigsten Tipps & Tricks direkt mit auf den Weg geben. Als die größte europäische Outdoor-Plattform haben wir bereits einiges an Erfahrung zu Fernwandern sammeln können, die wir gerne mit Dir teilen.

Starten wir damit, was Du für Deinen Megamarsch grundsätzlich beachten solltest:

Solltest Du Dich noch nicht für einen Megamarsch entschieden haben, werde Dir erstmal über Deine körperliche Verfassung bewusst und was Du willens bist zu leisten. 50km sind bereits eine ordentliche Strecke, das Ganze zu verdopppeln kann die Wanderung schnell zu einer Tortur werden lassen, wenn man nicht ausreichend vorbereitet ist.

Wenn Du Dich für eine Strecke entschieden hast, stelle sicher, dass Du noch ausreichend Vorlaufzeit für das „Einlaufen“ einplanst. Solltest Du nicht bereits regelmäßig wandern gehen, oder anderweitig konditionelle Ausdauer trainieren, wird diese Wanderung eine enorme Umstellung bedeuten. Deswegen raten wir Dir, längere Spaziergänge, sowie Tageswanderungen in die Wochen vor dem Marsch einzuplanen. So werden Dir auch schnell Deine eigenen Fähigkeiten und Dein Leistungsspektrum bewusst. Schritt für Schritt kannst Du somit auf Dein Abenteuer hinarbeiten.


Wichtig außerdem, trainiere mit Gepäck oder einem schwereren Rucksack. Für die Distanzen wirst Du Verpflegung und vor allem Wasser mit Dir tragen müssen. Das Wandern mit und ohne Gepäck ist ein Unterschied, den Du schnell spüren wirst.

Das Equipment, auf das Du Dich am meisten verlassen können musst, werden unter anderem Deine Wanderschuhe sein. Sie werden vorwiegend darüber entscheiden, ob Du Deine Wanderung genießen kannst oder sie sich schnell in einen Kampf entwickelt. Um sicherzustellen, dass Du die richtigen Schuhe wählst, lasse Dich lieber in einem Fachgeschäft beraten anstatt blind online zu kaufen. Trage die Schuhe im Geschäft möglichst lange und nutze die verschiedenen Hindernisparkours, um sicherzustellen, dass die Schuhe keinesfalls drücken. Empfehlenswert sind definitiv leichte Wanderschuhe, da sich alle Megamärsche in flacherem Gelände halten werden, und hier das Gewicht den Unterschied machen wird. Hast Du Dich für ein Paar entschieden, laufe sie unbedingt ein. Es ist normal, dass sich am Anfang leichte Blasen bilden können, dennoch solltest du nach 2-3 Stunden laufen/wandern keine ernstzunehmenden Beschwerden spüren. Deine Füße müssen sich auch erstmal an den Schuh gewöhnen, deswegen, gib ihnen Zeit.


Falls Du ein absoluter Anfänger sein solltest, was das Wandern angeht, schaue auch gern mal in einen unserer Blogbeiträge und hole Dir hier weitere wertvolle Tipps: https://blog.outdooractive.com/2021/03/19/wandern-fuer-anfanger/

Euer Outdooractive-Team

bottom of page