top of page

Rückblick: Megamarsch Stuttgart 2023

Am letzten Wochenende stand der Megamarsch Stuttgart presented by Columbia an.


Jakob, Moritz und ich sind am Donnerstag den 07.09 gemeinsam nach Stuttgart gefahren, um die Strecke für Euch zu markieren. Ebenfalls fuhren Martin und Veikko bereits am Donnerstag nach Stuttgart für den Adventure Day in der SportScheck Filiale am Freitag.

Für Moritz und mich war der Megamarsch Stuttgart unser erstes Event im Team. Damit die Teilnehmer den Weg ohne Probleme finden, lag es an, uns die Strecke zu markieren und auszuschildern. Da eine lange Fahrt vor uns lag, sind wir schon um 10 Uhr losgefahren. Die Zeit im Stau konnten wir super nutzen, um noch ein paar letzte Absprachen zu treffen. Schnell ging es weiter und von da an, kamen wir ohne nennenswerten Stau gut durch. Nach der langen Fahrt hieß es für uns und die anderen Beiden, die schon donnerstags angereist sind, gemeinsam essen zu gehen.


Am Freitagmorgen, ging es dann für Jakob, Moritz und mich auf die Strecke. Jeder von uns markierte 33Km. Anstrengend war besonders die herausfordernde Strecke. Insgesamt über 1500 Höhenmeter wies die Strecke auf, die auch mit dem Fahrrad nicht einfach waren. Daher den aller größten Respekt an alle, die sich dieser Challenge am Wochenende zu Fuß gestellt haben!


Nach dem Markieren und dem Adventure Day ist am Freitagabend noch das gesamte Team gemeinsam essen gegangen. So lernt man sich nicht nur besser kennen, sondern kann auch noch die letzten Details für das anstehende Wochenende klären.

Am Samstag ging es dann endlich los. Morgens früh wurde damit begonnen den Start/Zielbereich aufzubauen mit dem Mercedes-Benz-Museum als Kulisse. Um 12 Uhr machte sich dann die erste Gruppe an Teilnehmern auf den Weg, um ihren Megamarsch zu bezwingen. Zunächst ging es vom Mercedes Benz Museum entlang des Neckars Richtung Tiergarten. Vorbei am Schloss Rosenstein bietet die tolle Parkanlage die Möglichkeit, die Gedanken schweifen zu lassen. Vom Schlossgarten ging es dann Richtung Höhenpark Killesberg und von dort quer durch die Wälder und Berge rund um Stuttgart.


Meine Aufgabe während des Events war die Betreuung der ersten Verpflegungsstation mit meinem Kollegen, Sathu. Dort hieß es, gemeinsam mit den Volunteers die Autos zu entladen und die Station inklusive Zelte und Verpflegung aufzubauen und vorzubereiten.

Mir hat mein erstes Event sehr viel Spaß gemacht. Ich konnte das, für mich, neue Team gut kennenlernen und bin froh in so ein tolles Team zu kommen. Besonders hat mir die gemeinsame Zeit im Team gefallen. Das Arbeiten mit den Volos und den Teilnehmern hat mir ebenfalls gut gefallen und ich freue mich sehr auf die kommenden Megamärsche.


1226 Teilnehmer nahmen am Megamarsch Stuttgart 2023 teil und es haben stolze 603 Teilnehmer das Ziel erreicht. Das ist eine super Quote, vor allem bei der herausfordernden Strecke die Stuttgart mit sich bringt und dem heißen Wetter! Ihr könnt alle mega stolz auf Euch sein, auch wenn Ihr nicht bis ins Ziel gekommen seid.


Wir hatten viel Spaß, Euch beim Megamarsch in Stuttgart zu begleiten. Wir hoffen, Ihr konntet Euch gut erholen und freut Euch genauso wie wir auf den nächsten Megamarsch.


Mit sportlichen Grüßen

Max vom Team Megamarsch


bottom of page