Mittel gegen Müdigkeit?


Vielleicht kennst Du es auch: Du kommst von den Arbeit und willst Sport machen, doch Du bist viel zu müde dafür. Darum will ich Euch heute ein paar Tipps vorstellen, die Euch dabei helfen, Eure Müdigkeit in den Griff zu bekommen.


Für unseren Körper ist Schlaf sehr wichtig. Ein Bedürfnis nach Schlaf ist darum für unseren Körper ganz normal, weshalb sich Müdigkeit leider nicht ganz vermeiden lässt. Es gibt jedoch Tipps für Euren Alltag, mit dessen Hilfe Ihr etwas gegen Müdigkeit tun könnt.


Helfen Kaffee oder ein Mittagsschlaf gegen Müdigkeit?

Kaffee macht einen auf Grund des darin enthaltenen Koffeins kurzzeitig wacher. Jedoch setzt das Koffein unseren Körper auch unter Stress. Darum ist es zwar möglich die eigene Müdigkeit mit Hilfe von Koffein zu bekämpfen, es ist jedoch nur eine kurzfristige Hilfe.


Auch ein Mittagsschlaf hilft in vielen Fällen gegen Müdigkeit. Besonders, wenn man darauf achtet, dass das Nickerchen nicht länger als 30 Minuten dauert. Dadurch verhindert Ihr, dass Euer Körper in die Tiefschlafphase gerät. Denn nur wenn Ihr die Tiefschlafphase vermeidet, hat Euer Powernap auch wirklich einen belebenden Effekt auf Euch. Trotzdem kann auch der beste Powernap keinen guten Nachtschlaf ersetzen. Mindestens sieben Stunden sollte ein Erwachsener pro Nacht schlafen, um einen einigermaßen erholsamen Schlaf zu bekommen.


Sauerstoffmangel kann Müdigkeit hervorrufen

Unser Körper braucht ausreichend Sauerstoff, damit er richtig funktioniert — besonders unser Gehirn. Wird unser Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt, fühlen wir uns schlapp. Es kann mehrere Gründe dafür geben, dass wir nicht genügend Sauerstoff bekommen. Oftmals ist der Raum, in dem wir uns aufhalten, nicht gelüftet oder zu warm. Bereits ein paar Minuten an der frischen Luft können hier Abhilfe verschaffen.


Ein weiterer Grund für Sauerstoffmangel kann eine falsche Atmung sein. Für eine falsche Atmung, gibt es viele Ursachen. Hierzu haben wir bereits einen Blog-Beitrag zu verfasst, in dem Ihr erfahrt, wie wichtig eine richtige Atmung für Euren Körper ist.


Müdigkeit auf Grund von Nährstoffmangel

Häufig rührt Müdigkeit daher, dass ein Mangel an Vitamin- D vorliegt. Vitamin-D wird von unserem Körper produziert abhängig davon, wieviel Sonnenlicht wir bekommen. Gerade im Winter, wenn wir nicht genügend Sonne abbekommen, kann dies Müdigkeit hervorrufen. Auch Eisenmangel ist ein klassischer Fall, der dafür sorgt, dass wir uns schlapp und müde fühlen.


Für unseren Körper sind Vitamine und Spurennährstoffe wichtig für die Körperfunktionen und das Immunsystem. Manchmal werden wir auf Grund eines Vitaminmangels sogar unnötigerweise krank.


Dennoch solltet Ihr nicht einfach so zu irgendwelchen Vitminpräparaten greifen. Wenn Ihr Bedenken habt, dass bei Euch eventuell ein Nährstoffmangel die Ursache für Eure Müdigkeit sein kann, dann befragt diesbezüglich Euren Arzt. Bereits ein kleiner Bluttest beim Arzt zeigt ganz genau, ob ein Vitaminmangel bei Euch vorliegt und wenn ja, wie gravierend er ist.


Sport gegen Müdigkeit

Es klingt erstmal unlogisch, da man nach dem Sport meistens müde ist. Es ist jedoch bewiesen, dass leichte Bewegung das mit Abstand beste Mittel gegen Müdigkeit ist. In einer Studie aus den USA kam heraus, dass nach sechs Wochen leichtem Training, die Müdigkeit der Teilnehmer um 65% gesenkt war, während das Energielevel um 20% gehoben wurde. (https://www.fr.de/sport/ sport-mix/leichte-bewegung-hilft-gegen- chronische-muedigkeit-11587716.html)


Dabei reichen schon 15 Minuten Spazierengehen oder leichte Gymnastikübungen aus, damit wir uns wacher uns konzentrierter fühlen.


Vorsicht bei chronischer Müdigkeit

Hinter übermäßiger Schlappheit kann auch eine gesundheitliche Störung stecken. Ein grippaler Infekt, eine Schilddrüsenfehlfunktion oder auch — wie oben bereits erwähnt — ein Nährstoffmangel, können die Ursachen für chronische Müdigkeit sein. Darum möchte ich an

dieser Stelle nochmal betonen, dass dieser Beitrags Tipps gegen Müdigkeit geben soll, aber keine ärztliche Diagnose ersetzt. Wenn Ihr denkt, dass hinter Eurer Müdigkeit eine gesundheitliche Störung stecken könnte, dann zögert nicht, Euren Arzt diesbezüglich um Rat zu fragen.


Ich hoffe Euch werden diese Tipps helfen, Eure Müdigkeit in den Griff zu bekommen — besonders in der kalten Jahreszeit.

Sportliche Grüße

Levin von Eurem Team Megamarsch