ALLTRAILS - SICHERHEIT STEHT AN ERSTER STELLE

Endlich ist es so weit: Das Megamarsch-Format #WIRGEHENWEITER kehrt zurück und leitet die zweite Hälfte der Megamarsch-Saison ein. Das besondere hierbei ist, dass alle Teilnehmer eigeninitiativ unterwegs sind und keiner einheitlichen, abgesteckten Route folgen. Es können also von Zuhause, im Urlaub oder auf dem Weg zur Arbeit Kilometer gesammelt werden. Sicherheit sollte deshalb an erster Stelle stehen!



MIT ALLTRAILS BIST DU IMMER AUF DER SICHEREN SEITE

Zur Teilnahme am WGW-Event können Wanderapps wie AllTrails genutzt werden. Das hat nicht nur den Vorteil, dass die zurückgelegten Kilometer, die benötigte Zeit und auch viele weitere spannende Infos aufgezeichnet werden, sondern bedeutet auch, dass gewisse Sicherheits-Features zur Verfügung stehen. Denn selbst als erfahrener Megamarscher kann eine lange Wanderung Überraschungen und ungeahnte Herausforderungen bereithalten. AllTrails bietet deshalb die Möglichkeit Sicherheitskontakte festzulegen, die während einer Wanderung über den Standort der wandernden Person informiert werden oder einen Dark-Mode zu aktivieren, um Akku zu sparen.



ALLTRAILS LIFELINE: LASS AUSGEWÄHLTE KONTAKTE WISSEN, WO DU UNTERWEGS BIST

Dank des Megamarsch WGW-Formats ist es möglich, überall Kilometer für dein Event zu sammeln. Dabei steht es dir frei, ob du in der Stadt, im Wald oder in den Bergen unterwegs sein willst. Abhängig von der Route, für die du dich entscheidest, kann es deshalb passieren, dass du in weniger besuchten Regionen wanderst. Damit du nie tatsächlich allein unterwegs bist, hast du die Möglichkeit in der AllTrails-App Sicherheitskontakte auszuwählen. Dieses Feature heißt Lifeline und sorgt dafür, dass dein Sicherheitskontakt über deine gewählte Route sowie die geplante Start- und Endzeit informiert ist. Zusätzlich kann dein Sicherheitskontakt auch deinen aktuellen Standort per Link verfolgen.

Somit kannst du dich ganz beruhigt und in dem Wissen auf den Weg machen, dass deine Liebsten immer Bescheid wissen, wo du dich befindest und welchen Fortschritt du während deiner Wanderung machst.



MIT ALLTRAILS “DARK MODE” DEINEN AKKU SCHONEN

Ein weiteres Sicherheits-Feature bezieht sich auf den Akku deines Smartphones. Als Faustregel gilt, dass Tracking-Apps in der Regel 10-15 % der Smartphone-Batterie pro Stunde verbrauchen. Abhängig davon, wie oft man auf den Bildschirm schaut, um die Route zu überprüfen oder das Handy anderweitig verwendet, kann dieser Wert schnell steigen und sich die Akkulaufzeit verkürzen. Insbesondere bei längerer Wanderung, wie man sie vermutlich zum Sammeln der 100 Kilometer in 24 Stunden durchführt, kann das dazu führen, dass die Akkulaufzeit nicht für die gesamte Strecke ausreicht. Hier kann eine Powerbank Abhilfe verschaffen. Aber auch der “Dark Mode” der AllTrails-App sorgt dafür, dass die Akkulaufzeit deutlich verlängert wird. Dieser ist automatisch aktiviert, wenn auf dem Handy das dunkle Interface eingestellt ist.



ALLTRAILS NAVIGATOR, OFFLINE-KARTEN & ROUTENBENACHRICHTIGUNGEN

Nicht zuletzt sind auch die Nutzung des Navigators, die Verfügbarkeit von Offline-Karte und die Routenbenachrichtigungen durch AllTrails wichtige Funktionen, die zur Sicherheit bei einer Wanderung beitragen. Mithilfe des Navigators kann beispielsweise sichergestellt werden, dass man eine ausgewählte Strecke beim Wander nicht aus den Augen verliert. Auch Offline-Karten helfen dabei, dass selbst ohne Netzempfang alle wichtigen Kartendaten immer noch zur Verfügung stehen. Selbst, wenn das Internet auf dem Handy nicht mehr funktioniert, kann also nachvollzogen werden, wo die Strecke lang führt und wo man sich befindet.

Sollte man doch einmal vom Weg abkommen, greift schließlich der Sicherheitsmechanismus “Routenbenachrichtigungen”, welcher per Push-Nachricht daran erinnert, den eigenen Standpunkt zu kontrollieren und zu überprüfen, ob man sich absichtlich nicht mehr auf der ausgewählten Route befindet.



VORAB BESTENS INFORMIERT

Natürlich lassen sich die meisten Unsicherheiten aber bereits vor Antritt einer Wanderung minimieren. Umso mehr Informationen zur Verfügung stehen, desto besser ist man schließlich unterwegs. AllTrails stellt deshalb Infos zum Höhenprofil einer Route, Wetterdaten und unterschiedliche Kartentypen zur Verfügung. Es kann auch hilfreich sein, die Bewertungen anderer Nutzer anzuschauen, um weitere Tipps zu erhalten.

Mit diesen ganzen Infos und den zusätzlichen Sicherheits-Features ist man für den Megamarsch #WIRGEHENWEITER bestens gewappnet.

---

*Werbung durch Markennennung