· 

Sport in den Alltag integrieren

Sport ist gesund und hält den Körper langfristig fit und beweglich. Doch häufig findet man im Alltag nicht die Zeit oder die Motivation, um regelmäßig Sport zu machen. In diesem Blogbeitrag findet Ihr hilfreiche Tipps, um Sport in Euren Alltag und Eure Gewohnheiten zu integrieren.

Ziele Setzen

Ganz nach dem Grundsatz “Wer kein Ziel hat, kann auch keins erreichen” von Laotse, ist das Setzen eines Ziels das Wichtigste. Ihr solltet Euch zunächst überlegen, wie viel Sport Ihr gerne machen möchtet. Möchtet Ihr gerne regelmäßig mehrmals in der Woche bewusst Sport machen? Dann müsst Ihr Euch dafür die Zeit nehmen und festlegen, an welchen Tagen Ihr wie lange oder wie viel Sport machen möchtet. Konkret festzulegen, wann und wie lange man Sport machen möchte, hilft dabei, den Sport als festen Termin zu sehen und nicht zu verschieben. Das hilft Euch wiederum, Eure Ziele zu erreichen.

Um einen festen Termin zu finden, solltet Ihr Euch darüber Gedanken machen, an welchen Tagen und zu welcher Tageszeit Ihr Sport am besten in Euren Alltag integrieren könnt. Gehört Ihr zu den Personen, die morgens super aus dem Bett kommen und denen frühes Aufstehen keine Probleme bereitet, könnt Ihr sehr gut vor der Arbeit, Schule oder sonstigem Sport machen. Wollt Ihr lieber länger schlafen, habt dafür aber Nachmittags nicht viel zu tun, könnt Ihr zum Beispiel besser nachmittags Sport machen.

Möchtet Ihr jedoch nur etwas mehr Bewegung in Euren Alltag bringen, solltet Ihr Euch einmal anschauen, wie Euer Alltag aktuell aussieht und an welchen Stellen man dort für mehr Bewegung sorgen kann. Tipps dazu findet Ihr auch im nächsten Abschnitt noch.

Allgemein ist aber zu sagen, dass Ihr Eure Ziele realistisch setzen solltet und lieber in kleinen Schritten auf ein großes Oberziel hinarbeiten solltet. Das hilft dabei, motiviert zu bleiben und sorgt außerdem dafür, dass Ihr Euren Körper nicht direkt am Anfang völlig überlastet, sondern den Körper langsam auf anspruchsvollere Übungen vorbereiten könnt. Wenn Ihr ein Ziel erreicht habt, solltet Ihr Euch unbedingt direkt das nächste setzen, egal ob das Ziel heißt: “Ich möchte weiterhin die gleiche Menge an Sport machen” oder “Ich möchte weiterhin über mein aktuelles Können hinauswachsen.”

Allgemein mehr Bewegung im Alltag

Möchtet Ihr Euch allgemein im Alltag mehr bewegen und weniger herumsitzen, gibt es viele Stellen, an denen Ihr ganz einfach etwas mehr Bewegung in Euren Alltag bringen könnt. Ob es jetzt die Nutzung der Treppe statt des Aufzugs, das zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren zur Arbeit statt Auto fahren oder der neu entdeckte Spaziergang in der Mittagspause ist. Findet für Euch persönlich die besten Möglichkeiten, mehr Bewegung in Euren Alltag zu bringen. Ihr könnt beim Kochen tanzen, beim Wäsche waschen für jedes Kleidungsstück einzeln laufen oder einfach häufiger die Wohnung putzen. Letztendlich ist es ganz egal, wann, wo und wie Ihr mehr Bewegung in Euer Leben bringt.

Durchhalten und Routine entwickeln

Häufig gibt man nach ein paar Wochen wieder auf, wenn man sich das Ziel gesetzt hat, mehr Sport zu machen. Besonders bei den Neujahrsvorsätzen ist das zu beobachten. Damit das nicht passiert, braucht es Überwindung und Ehrgeiz. Um langfristig Sport zu machen oder mehr Bewegung in Euren Alltag zu integrieren, solltet Ihr Euch nicht ablenken lassen. Ausnahmen machen nach dem Motto “Ich hab’s eilig, heute nehme ich mal den Aufzug” sind ein No Go, genau wie Ausreden. Da Sport auch nur Dir selbst etwas bringt, belügt man sich mit Ausreden selbst. Hier sind Zielstrebigkeit und Hartnäckigkeit gefragt.

 

Um den Druck für sich selbst zu erhöhen, kann man anderen Leuten von den gesteckten Zielen erzählen und so die Hemmschwelle, aufzugeben oder die eigenen Regeln zu brechen vergrößern. Außerdem hilft es, wenn man sich einen Trainingspartner sucht. So kann man sich gegenseitig motivieren und korrigieren.

Am wichtigsten ist aber, dass man nicht aufhören sollte Sport zu machen, wenn man einmal sein Ziel erreicht hat. Hat man sein Ziel erreicht, muss man dranbleiben und weitermachen, damit der Sport auch langfristig einen Effekt hat.

Um die Motivation zum Weitermachen oben zu halten, kann man sich für das Erreichen von kleinen Zielen belohnen.

Als Belohnung eignen sich weniger Essen oder das Hinsetzen zum Zocken, dafür aber zum Beispiel das Treffen mit Freunden, Shoppen gehen oder sich eine Massage gönnen.

 

Habt Ihr noch weitere Tipps, um Sport erfolgreich in Euren Alltag zu integrieren?

 

Sportliche Grüße

Lea von Deinem Team Megamarsch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0