· 

Wandern im Alter: Bewegung, die gut tut

Irgendwann altern wir alle und in der Zukunft wollt Ihr Eurem Hobby, dem Wandern, sehr wahrscheinlich weiterhin nachgehen. Ein weiterer Grund, diesen Blog zu lesen, besteht darin, dass Ihr eventuell plant mit älteren Familienmitgliedern wandern zu gehen. Aus diesen Gründen haben wir heute einen Blogbeitrag für Euch, welcher über die Vorteile des Wanderns im Alter aufklärt, sowie Euch Tipps dafür gibt.

 

Wandern ist ein absoluter Trendsport. Kein Wunder, schließlich macht die Bewegung in der freien Natur nicht nur Spaß, sondern ist auch ein ganzheitliches Fitnesstraining, das sich auch und besonders für ältere Menschen gut eignet.

 

 

Laut Statistiken zählt Wandern zu den beliebtesten Outdoor-Aktivitäten der Deutschen. Fast jeder Zweite geht regelmäßig wandern, darunter viele Senioren. Und das aus gutem Grund. Denn Wandern ist gerade im Alter eine tolle Möglichkeit, Körper und Geist fit zu halten und abzuschalten.

 

 

Weitere Vorteile des Wanderns sind:

 

  • Ausdauer und Koordination stärken
  • das Risiko für Krankheiten wird minimiert, weil mit der Zeit das Immunsystem gestärkt wird
  • das Herz-Kreislauf-System wird in Schwung gebracht
  • Blutdruck senken
  • hilft beim Abnehmen

Besonders im Alter wirkt sich die Bewegung positiv aus. Sie wirkt stabilisierend auf Knochen, Gelenke, Sehnen und Bänder an Armen und Beinen, und auch die Haltemuskulatur an der Wirbelsäule und den Gelenken wird gestärkt.

 

Gerade in höherem Alter solltet Ihr bei Eurem Hausarzt vorab einen Gesundheitscheck vornehmen lassen. Dabei dürfen auch die Gelenke nicht vergessen werden. Beginnt zum Einstieg ins Wandern am besten mit einer leichten Tour mit wenigen Steigungen. Distanz und Schwierigkeit der Strecke könnt Ihr dann nach und nach steigern.

 


In jedem Alter spielt natürlich das richtige Schuhwerk eine große Rolle. Tipps für die richtigen Schuhe haben wir hier für Euch. Tipps, um Blasenbildung zu vermeiden, haben wir ebenfalls in einem Blogbeitrag für Euch zusammengefasst: Mehr Infos.  Wichtig ist außerdem der richtige Rucksack, am besten mit Hüftgurt, um Eure Schultern zu entlasten. 

 

Wie sieht es bei Euch in der Familie aus? Gehen die Ältesten in der Familie bei Euch auch wandern oder kennt Ihr ältere Menschen, die gerne wandern gehen, und das Hobby vielleicht auch schon seit langer Zeit verfolgen? Falls ja, dann lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

 

Sportliche Grüße,

Dein Team Megamarsch 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0