· 

Spät zu Abend essen, ist das ungesund?

Wer spät zu Abend isst, nimmt unnötig zu und gesund ist das auch nicht. Diese Dinge hört man immer wieder, wenn es um das Essen zu später Stunde geht. Aber stimmen diese Aussagen überhaupt? Genau dieser Frage werde ich in diesem Blog auf den Grund gehen. Außerdem erfährst Du, wann Du abends essen solltest und wie ein spätes Abendessen aussehen könnte.

Ist spätes essen ungesund?

Zunächst einmal sei gesagt, dass es grundsätzlich nicht schlimm ist, wenn Du später isst. Also alle Leute, die lange arbeiten und erst spät essen können, können erst einmal durchatmen. Ihr seid nicht unbedingt im Nachteil. Viel wichtiger ist, wie viel Zeit ihr zwischen Eurer letzten Mahlzeit und dem Zubettgehen lasst. 

 

Ob Dein Gewicht und dessen Zu- oder Abnahme wirklich durch ein spätes Abendessen beeinflusst werden, ist unklar und auch die Wissenschaft hat noch keine eindeutige Antwort auf diese Frage gefunden. Aber woher kommen diese Aussagen dann? Hier ist das wichtige Stichwort die Insulinausschüttung. Wenn Du etwas isst, steigt Dein Blutzucker und folglich wird Insulin ausgeschüttet. Isst Du also kurz bevor Du schlafen gehst, schüttet Dein Körper Insulin aus. Dieser Vorgang könnte zur Gewichtszunahme führen. Bewiesen ist diese Theorie aber, wie bereits erwähnt, nicht. Willst Du Dein Gewicht halten, zählt einzig die Kalorienbilanz und nicht der Zeitpunkt der Nahrungszunahme. Wenn es tagsüber nur leichte Mahlzeiten gab, spricht also nichts gegen ein großzügiges Abendessen. 

 

Dennoch gibt es eine Art Formel, an die Du Dich halten kannst. Lass nach der letzten Mahlzeit etwa zwei Stunden verstreichen, dann kannst Du beruhigt ins Bett gehen. Denn wenn Du kurz nach dem Essen ins Bett gehst, schläfst Du in der Regel schlechter, da Dein Magen noch arbeitet. Lässt Du genügend Zeit und hältst Dich an die "Zwei-Stunden-Formel", hat Dein Körper genügend Zeit, die Mahlzeit zu verdauen und Du kannst besser schlafen. Aber auch hier gibt es Stimmen gegen diese Formel. Dein Körper ist ein Gewohnheitstier sagt man so schön, und diese Aussage trifft auch hier zu. Schaffst Du es zeitlich einfach nicht zwei Stunden zwischen Essen und Schlafen vergehen zu lassen, wird sich Dein Körper daran gewöhnen. Zwar macht Nahrung prinzipiell wach, aber manche Menschen spüren davon nichts, denn der Körper gewöhnt sich an nahezu alle Vorgänge, wenn wir sie regelmäßig wiederholen.

 

In welchen Fällen führt Abendessen zur Gewichtszunahme?

Wir kennen es alle, wir haben Hunger, aber für das Abendessen ist es uns noch zu früh, da es ja gerade einmal 17 Uhr ist. Das heißt Du gehst zum Kühlschrank und gönnst Dir einen Snack. Das ausgiebige Abendessen findet wenig später aber trotzdem, wie geplant statt und auch der Snack auf der Couch darf nicht fehlen. Und genau dieses Vorgehen führt dazu, dass Du zunimmst. Da Du so mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Du vielleicht überhaupt wahrnimmst. Wie schon erklärt, hängt bei Deinem Gewicht alles von der Kalorienbilanz ab. Wer mehr Kalorien verbraucht als er zu sich nimmt, nimmt ab, andersrum nimmt man zu. Den, eventuell sogar unbewussten, Snack vor dem Abendessen solltest Du am besten weglassen, da dieser die Kalorienbilanz des Tages gehörig auf den Kopf stellen könnte. Hast Du also früh Hunger, zieh Dein Abendessen zeitlich einfach nach vorne, denn nirgendwo steht geschrieben, dass man das Abendessen erst ab 18 Uhr zu sich nehmen darf.

 

Manche Menschen schwören auch darauf das Abendessen wegzulassen und wollen so abnehmen. Das ist grundsätzlich kein Problem, wenn Du etwas später zu Mittag gegessen hast, was Du aber unbedingt vermeiden solltest, ist, hungrig ins Bett zu gehen.

 

Was darf ich spät abends noch essen?

Bei der Antwort auf diese Frage geht es nicht darum, Dir bestimmte Lebensmittel zu verbieten. Du darfst natürlich jederzeit das essen, worauf Du Lust hast. Willst Du Dich aber bewusst und gesund ernähren, gibt es Tipps, an die Du Dich halten kannst. Und nochmal: Hast Du nach einem langen Arbeitstag mal so richtig Hunger auf eine Pizza, dann iss die Pizza auch. Eine Pizza hat noch nie jemandem geschadet. Ungesund wird es erst, wenn Du anfängst Dich regelmäßig von Fast-Food zu ernähren. Wer das immer mal wieder macht, wird jedoch im Normalfall keine negativen Effekte bemerken. 

 

Also isst Du nach der Arbeit erst spät, sollte Deine Mahlzeit im besten Fall leicht und proteinhaltig sein. Das hat den Vorteil, dass es nicht schwer im Magen liegt und Dich somit beim Schlafengehen nicht beeinflussen sollte.

Ich hoffe ich konnte Dir ein paar hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben, aber jetzt bist Du gefragt. Wie sieht Dein Abendessen aus und isst Du eher spät oder früh? Schreibe uns gerne einen Kommentar mit Deinen Erfahrungen. Wir freuen uns über jede Rückmeldung!

 

Sportliche Grüße

 

Marcel von Deinem Team-Megamarsch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0