· 

Abwechslung beim Wandern – Diese Spiele sorgen für gute Laune

Wandern ist großartig, deshalb sind wir alle hier. Dennoch schadet Abwechslung bekanntermaßen nie. Falls Du bei Deiner nächsten Wanderung also ein wenig Abwechslung haben willst, stellen wir Dir in diesem Blog ein paar beliebte Spiele vor, die Du ganz einfach während Deiner Wanderung spielen kannst. Alles, was Du dafür brauchst: Deine Wanderfreunde und gute Laune.

Warum Wanderspiele?

Du läufst Deinen 100km Megamarsch und so langsam geben Deine Beine auf. Was gibt es in dieser Situation besseres, als sich mit lustigen Spielen von der Erschöpfung abzulenken und doch nochmal ein paar Kilometer rauszuholen. Aber auch in anderen Situationen sind Spiele während der Wanderung der absolute Bringer. Viele denken jetzt vielleicht an Spiele, die man während der Wanderung mit seinen Kindern spielt, aber besonders die Tatsache, dass die meisten dieser Spiele so supersimpel sind, macht sie erst aus. Und wer unbedingt noch eine kleine Herausforderung dabei braucht, kann sich natürlich auch eine lustige Bestrafung für die Verlierer der Mini-Spiele ausdenken.

Die fünf besten Spiele während einer Wanderung

1. Auflistung

Vor dem Start des Spiels wird eine Kategorie bestimmt. Zum Beispiel die Kategorie: Städte, in denen ein 50km Megamarsch stattfindet. Nun wird eine Reihenfolge festgelegt und in dieser Reihenfolge sagt jeder Mitspieler eine Stadt. Der erste, der eine falsche Stadt, oder eine bereits erwähnte Stadt nennt, verliert und muss eine kleine und lustige Bestrafung ausführen. Nun bestimmt die nächste Person in der Reihenfolge eine Kategorie und das Spiel beginnt wieder von vorne. Weitere Beispiele für Kategorien sind Obst, Länder in Europa, Automarken oder Fußball Weltmeister. Natürlich kannst Du Dir auch weitere lustige oder persönliche Kategorien ausdenken. Deiner Fantasie sind bei diesem Spiel keine Grenzen gesetzt.

2. Wer bin ich?

Jeder Mitspieler denkt sich für seinen Wanderkollegen, der rechts von ihm läuft, eine Person aus. Wichtig ist, dass Du nur Personen nimmst, die Dein Mitspieler kennt. Hierbei bist Du aber ganz frei. Es ist völlig egal, ob Deine ausgewählte Person fiktiv ist oder in Wirklichkeit existiert. Also von Peter Pan bis hin zu Günther Jauch kannst Du Deinem Mitspieler jede Person geben. Du darfst sie ihm natürlich nur nicht verraten. Die Aufgabe ist es jetzt, ausschließlich mit Ja-, oder Nein-Fragen auf die richtige Person zu kommen. Als Beispiel: „Wie alt bin ich?“ ist keine reguläre Frage für dieses Spiel. Eine reguläre Frage würde heißen: „Bin ich älter als 30 Jahre?“. Auf diese Frage könntest Du nämlich ganz einfach mit Ja, oder Nein antworten. Bekommst Du ein Ja, darfst Du weiterfragen. Ein Nein bedeutet, dass der nächste in der Reihe dran ist. Wer seine Person zuerst erraten hat, gewinnt das Spiel. Aber am meisten Spaß macht es, wenn ihr das Spiel so lange spielt, bis jeder seine Person erraten hat. Wenn ein Mitspieler mal so richtig ein Brett vor dem Kopf hat, entstehen nämlich häufig sehr lustige Momente.

3. Filme erklären

Dieses Spiel ist perfekt für die Filmexperten unter Euch geeignet. Eine Person denkt sich einen Film aus, den im besten Fall alle anderen auch kennen, und beginnt diesen zu erklären. Der Clou dabei: Du darfst weder den Filmnamen noch die Namen verschiedener Charaktere nennen. Um das ganze noch ein wenig amüsanter zu machen, kannst Du auch versuchen, den Film so langweilig es nur geht zu erklären, um es Deinen Mitspielern noch schwierigen zu machen. Ein Beispiel könnte wie folgt aussehen: Ein großer Mann mit Maske, sagt seinem Gegenspieler, er wäre sein Vater. Die richtige Antwort auf diese Erklärung wäre Star Wars. Die Person, die den Film als erstes errät, gewinnt die Runde und ist als nächstes dran.

4. Nonsense

Ihr legt eine Reihenfolge fest und nacheinander sagt jeder immer genau ein Wort. Das genannte Wort darf nichts mit den zwei Wörtern vorher zu tun haben und darf in einer Runde auch nicht doppelt genannt werden. Eine Runde ist vorbei, wenn jemandem ein Fehler auffällt. Daraufhin muss diese Person „Einspruch“ sagen und diesen Einspruch erklären. Der Einspruch kann jederzeit erfolgen. Nachdem man seinen Einspruch erklärt hat, wird abgestimmt, ob dieser gültig ist. Wenn ja, muss die Person, die den Fehler gemacht hat, eine kleine Bestrafung durchführen. Geht der Einspruch nicht durch, muss die Person, die Einspruch erhoben hat, die Bestrafung machen. Eine Beispiel Runde könnte so laufen: Auto – Bleistift – Pokal – Nudelholz – Pfanne Einspruch! Nudelholz und Pfanne sind beides Küchenutensilien. 

5. Wahr oder Falsch?

Unser fünfter Vorschlag ist das wohl lustigste Spiel dieser Liste. Hier erzählt jeder nacheinander eine kurze Geschichte aus seiner Vergangenheit. Die Person, die an der Reihe ist, hat dabei die Möglichkeit, entweder eine wahre oder eine frei erfundene Geschichte zu erzählen. Die Mitspieler müssen nun herausfinden, ob die Geschichte wahr ist oder nicht. Jeder darf dazu zwei Fragen zu der Geschichte stellen, um aus dem Erzähler heraus zu kitzeln, ob es sich um eine wahre Story handelt. Die erzählten Geschichten werden dabei sicherlich für sehr viel Gesprächsstoff sorgen.

Weitere klassische Spiele wie, „Ich sehe etwas, das Du nicht siehst“, oder „Ich packe meinen Wanderrucksack und nehme mit“ eignen sich selbstverständlich auch für jede Wanderung. Ich wollte Dir aber Spiele vorstellen, von denen Du vielleicht noch nicht wusstest, dass diese sich für eine Wanderung eignen.

 

Natürlich würde mich auch Deine Meinung interessieren. Spielst Du während Deinen Wanderungen Spiele oder konzentrierst Du Dich ausschließlich auf die Natur und Dein Ziel? Vielleicht kennst Du ja sogar noch Spiele, die wir nicht auf dem Schirm haben. Schreibe uns gerne einen Kommentar zu diesem Thema. Wir freuen uns über jede Rückmeldung.

 

 

Sportliche Grüße

 

Marcel von Deinem Team-Megamarsch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0