· 

Wir sind wieder da! – Megamarsch Düsseldorf

Endlich war es soweit. Seit Oktober mussten wir alle warten. So lange ist es nämlich her, dass ein vor Ort Megamarsch stattgefunden hat. Damals in Frankfurt ahnten wir nicht, dass wir vor einer sehr langen Pause stehen würden. Aber auch diese habt Ihr alle mega genutzt. Ob im Rahmen der WGW-Events, der Mega-Challenge oder einfach nur alleine in der Natur, wir haben alle Eure Bilder auf Instagram, Facebook und Co. gesehen und jedes einzelne hat uns gezeigt: Ihr seid noch hungrig, Ihr habt noch Bock. Und genau das haben wir in Düsseldorf gesehen. Über 1.100 Teilnehmer, die nur so vor Wanderlust strotzten.

 

Einmal rund um Düsseldorf


An der Mitsubishi Electric Halle ging es los. Dann 50km rund um die Rheinmetropole und etwa zwölf Stunden später erblickte man die Halle wieder, nun aber als Ziel und nicht mehr als Start geschmückt.  

 

Vorab sei gesagt, es ist total egal, ob Ihr 15km, 30km oder die vollen 50km geschafft habt. Ihr habt Euren inneren Schweinehund besiegt und seid an Eure Grenzen gegangen und das zählt. Jeder einzelne von Euch kann stolz auf sich sein, egal wie weit Du es geschafft hast! 

 

1.167 Teilnehmer sind am Samstag an den Start gegangen und davon sind 893 die vollen 50km bis ins Ziel gelaufen. Das macht einer Finisherquote von über 76%. Das ist eine mega Leistung! Ob sommerliche Hitze oder der Regen, alles war dabei und Ihr habt trotzdem durchgehalten


 

Mein erster Megamarsch

 

Auch meine persönlichen Erfahrungen möchte ich Euch nicht vorenthalten. Ich bin nun seit fünf Monaten als Praktikant im Team und für mich war es der erste Megamarsch, den ich live vor Ort miterlebt habe. Lange Zeit habe ich daran gezweifelt, während meiner Zeit im Unternehmen noch ein Live-Event miterleben zu dürfen. Als dann aber die Infektionszahlen gesunken sind, kam mehr und mehr die Gewissheit, dass es doch noch dazu kommt. Ich werde meinen ersten Megamarsch als Mitglied des Unternehmens miterleben und darf Euch alle, die ich sonst nur über Instagram kannte, endlich auch mal persönlich kennenlernen. 

Zusammen mit meiner Kollegin Jana, war es unsere Aufgabe Euch an der VPS4 zu begrüßen und mit Nahrung zu versorgen. Schnell nach der Ankunft wurde alles aufgebaut und auch die ersten Volos waren früh da und halfen tatkräftig mit. An diesem Punkt ein riesiges Dankeschön an alle Volos, die geholfen haben. Egal ob an meiner VPS4 oder an den anderen Stationen. Ohne Euch wäre ein solches Event nicht möglich gewesen. Als dann alles aufgebaut war, kamen auch schon die ersten Teilnehmer an und hier begann der eigentliche Spaß der Arbeit, auf den ich über fünf Monate gewartet habe.

 

Endlich sah ich die ersten von Euch live in Person und endlich konnte ich auch die ersten Gespräche führen. Da meine VPS bei etwa 42km lag, merkte man einigen Teilnehmern auch die Erschöpfung an. Jedoch wurde sich hier weiter angefeuert und gegenseitig geholfen. Auch dieser Zusammenhalt zwischen den Teilnehmern macht unsere Events aus. Es ist ganz egal, mit welcher Zeit man ins Ziel kommt. Euch war wichtiger, dass es Euren Mitstreitern gut geht. Diese Denkweise hat mich sehr stolz gemacht, dass ich ein Teil des Teams sein durfte, das dieses Event auf die Beine gestellt hat. 

 

Normalerweise würde ich jetzt hier noch meckern, dass mir nach mehreren Stunden Arbeit an der VPS die Füße verdammt weh taten, aber Ihr seid die, die 50km gelaufen sind und nicht ich. ;) Deshalb erspare ich Euch mal meine Jammerei, da Ihr sehr viel mehr geleistet habt als ich an diesem Tag. 

 

Vor dem Event wusste ich nicht wirklich, was mich erwartet. Aus dem Team habe ich immer wieder gehört: „Es wird anstrengend, aber es macht super viel Spaß!“ Genau diese Aussagen haben sich bestätigt. Ich bin abends todmüde ins Bett gefallen, aber mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass es sich absolut gelohnt hat.

 

Ich hoffe ich und der Rest des Teams, konnten Euch die bestmögliche Erfahrung bieten und Ihr habt alle Eure Ziele erreicht! 

 

 

Wie geht es weiter?

 

Was steht als nächstes an? Erst geht es nach Erfurt, dann haben wir ein Heimspiel in Mönchengladbach und dann geht es ins Ruhrgebiet. Ich habe richtig Bock Euch wiederzusehen und neue Gesichter kennenzulernen! Auch an unseren nächsten Stationen wollen wir Euch ein tolles Erlebnis bieten, dass Ihr so schnell nicht vergesst und Euer Feedback vom Megamarsch Düsseldorf bestmöglich umsetzen! 

 

Bis bald und sportliche Grüße

Marcel von Deinem Team-Megamarsch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0