· 

Richtig Ziele setzen

„Der Langsamste der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer schneller, als der ohne Ziel umherirrt.“ (G. E. Lessing)

Ob im Beruf oder im privaten Leben setzen wir uns immer wieder neue Ziele, die wir erreichen möchten. Oft kommt es aber vor, dass man diese Ziele aus den Augen verliert oder nicht mehr weiter verfolgt. Das kann mehrere Gründe haben. Einerseits kann es sein, dass man dieses Ziel nicht mehr verfolgen möchte, da es nicht mehr im eigenen Interesse liegt. Andererseits könnte das auch daran liegen, dass man sich keine realistischen Ziele setzt und somit den Ansporn und die Motivation verliert. 

 

In diesem Beitrag bringen wir Dir ein paar Methoden näher, die Dir helfen können, Deine zukünftigen Ziele realistisch zu setzen und sie zu erreichen. Hier sind 5 Tips zur Zielsetzung:

1. Ziele klar definieren.

Hier kommt es darauf an, Dein Ziel klar und deutlich zu definieren, auch für Dich selbst. Ob private oder berufliche Ziele. Wie oft bist Du denn schon in den Urlaub gefahren, ohne vorher zu festzulegen wohin? Wohl eher selten. Genau so kannst Du auch mit Deinen Zielen verfahren. Wenn Du sie vorher klar definierst, wird es für Dich später einfach sein, sie zu verfolgen und nicht zu vergessen, wo Du am Ende stehen möchtest.

2. Ziele verschriftlichen 

Auch wenn es nur für Dich selbst ist, solltest Du Deine Ziele aufschreiben. Dies wird Dir auch bei der Durchsetzung des ersten Tips helfen. da Deine Gedanken klarer werden und Du Dir bewusst wirst, was Du erreichen und verändern möchtest. Außerdem hilft Dir das Aufschreiben dabei, Deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Komm am besten immer wieder darauf zurück und lies Dir Deine Ziele immer wieder durch. Reflektiere hierbei auch, wie oft Du in letzter Zeit an dieses Ziel gedacht hast. Dies wird Dir helfen gute Gelegenheiten, die zu der Verwirklichung beitragen, schneller zu erkennen und zu nutzen.

3. Realistische Fristen setzen.

Bevor Du Dir ein Ziel und dessen Frist setzt, solltest Du Dich immer die drei folgenden Dinge fragen. Erstens: Habe ich die Zeit, um dieses Ziel durchzusetzen? Oft scheitert ein Ziel auch daran, dass man nicht genug Zeit hat, um es zu erreichen. Zweitens: Habe ich die Mittel, dieses Ziel durchzusetzen? Gemeint sind nicht nur finanzielle sondern auch physische und psychische Kapazität. Drittens: Habe ich die Motivation, dieses Ziel durchzusetzen? Du solltest Dir vorher im klaren sein, welche Schritte Du gehen musst, um dieses Ziel erreichen, und ob Du auch die Motivation hast, jeden Schritt zu gehen. Sonst verlierst Du die Motivation und durch das Nichterreichen des Ziels auch den Glauben an Dich selbst.

 

4. Messbare Ziele.

Ein Grund, warum die Ziele, die wir uns setzen, oft unrealistisch sind, ist deren Messbarkeit. Du solltest Dir nicht nur langfristige sondern auch kurzfristige Ziele setzen. Besonders wichtig ist es für die langfristigen Ziele auch kurzfristige Zwischenziele festzulegen. Wann kannst Du sagen, dass Du Dein Ziel erreicht hast und was musst Du tun, um sagen zu können, das Ziel ist erreicht?

 

5. Bleib flexibel.

Auf dem Weg zu Deinem Ziel werden Dir sicher einige Steine in den Weg gelegt. Wichtig ist, sich nicht zu sehr auf das Ziel zu versteifen, da Du sicherlich den Weg zum Ziel öfters anpassen musst oder sogar das ganze Ziel. Das ist nicht schlimm. Deine Ziele zu erreichen, ist kein Sprint und kein Wettkampf mit Dir selber oder anderen. 

Diese 5 Methoden, an die Du immer denken solltest, wenn Du Dir Ziele setzt, sind natürlich nicht die einzigen. Sie garantieren auch nicht jedem erfolgreich seine Ziele zu erreichen, doch können sie sicherlich dabei helfen. Wenn Du bis jetzt einige Probleme hattest, Deine Ziele zu verwirklichen und deshalb demotiviert bist, versuche doch beim nächsten Mal, diese Tips einzubauen in Deine Zielsetzung. Vielleicht hast Du auch noch andere Tipps, die Du mit der Community teilen möchtest. Schreibe diese doch gerne in die Kommentare. 

 

Sportliche Grüße, 

 

Valentina von Deinem Team Megamarsch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0