Rezeptideen von Clif Bar

Wir freuen uns riesig, Euch in unserem heutigen Blogbeitrag unseren Kooperationspartner CLIF BAR und seine beiden interessanten Rezepte näher vorstellen zu dürfen (https://www.clifbar.com). CLIF BAR ist einer unserer neueren Partner und unterstützt uns aktuell tatkräftig bei unseren virtuellen Megamärschen. Die ursprüngliche Idee zu den heutigen Riegeln entstand bei einem Radrennen und entwickelte sich nach vielen Stunden des Ausprobieren in der Küche Zuhause. Ziel: Eine leckere Alternative zu den herkömmlichen  Energielieferanten in BAR Form zu kreieren. Mit den Rezepten, die wir Euch im Folgenden vorstellen wollen, zeigt CLIF BAR, dass sie neben ihrem Ursprungsprodukt auch Ideen für gesunde, energiereiche Rezepte für Sportbegeisterte haben. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und Nachkochen!

 

CLIFGEMÜSE-BRATLINGE 

 

Gemüsebratlinge sind für viele Vegetarier und Veganer ein leckerer, gesunder Ersatz für Schnitzel oder anderen Fleischbeilagen. Auch als Snack für unterwegs oder mit Dip auf einem Brötchen kann man sie wunderbar verspeisen. Der Aufwand, der betrieben werden muss, um sie herzustellen, hält sich dabei in Grenzen und lässt sich einfach in den Alltag integrieren. Um die Gemüsebratlinge herzustellen brauchst Du Folgendes:

 

Zutaten

 

1 CLIF BAR Crunchy Peanut Butter

1 Möhre

1 Pastinake

1/2 Zucchini

1 kleine Zweibel

50 g Hafermehl

1 EL geschrotete Leinsamen

1 EL Erdnussbutter (ungesüßt)

Etwas Kokosöl zum Braten

Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

Serviert wird mit Quark oder einer entsprechenden veganen Alternative mit frischen Sprossen und Kräuter.

 


Zubereitung

 

1. Das Gemüse wird zunächst gewaschen und falls gewünscht geschält.

 

2. Möhre, Pastinake, Zucchini und CLIFBAR werden danach mit einer Reibe grob zerkleinert.

 

3. Die Zwiebeln werden zunächst geviertelt und danach in sehr feine Streifen geschnitten. Diese werden dann mit den vorher zerriebenen Zutaten vermengt.

 

4. Anschließend werden das Hafermehl, sowie Erdnussmus und Leinsamen mit den Händen unter die Gemüsemischung geknetet.

 

5. Danach lässt du den Teig für etwa 10 bis 15 Minuten in Ruhe quellen.

 

6. Mit angefeuchteten Händen kannst Du anschließend etwa 8 Bratlinge formen und diese mit ein wenig Kokosöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten für ungefähr 5 Minuten anbraten.

 

7. Zum Schluss werden die Bratlinge mit frischen Sprossen, Kräutern und Quark, beziehungsweise der Alternative Deiner Wahl serviert.

 

Hier findest Du das Rezept zum Download. 

 

Download
CLIF_Gemüse_Bratlinge_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.3 KB

CLIF Granola Bowl

 

Bowls… Man kann sie fix vorbereiten und praktisch überall mit hinnehmen. Die Grenzen bei der Auswahl der Zutaten werden nur durch die eigene Fantasie limitiert, da sowohl herzhafte, als auch süße Varianten möglich sind. Ziel einer Bowl ist Dir mittels vielfältigen Zutaten genügend Power für Deine täglichen Herausforderungen zu liefern. Da Bowls heute ein angesagtes Trendfood sind, hat sich CLIF BAR auch hierzu ein leckeres Rezept überlegt.

Zutaten

 

2 CLIF BARS White Chocolate Macadamia Nut

120 g Haferflocken (Kleinblatt)

50 g Macadamia-Nüsse

50 g gemischte Nüsse und Saaten (z.B. Kokosnuss, Pekannüsse, Kürbiskerne, Mandeln, Cashewkerne oder Sonnenblumen)

50 g Ahornsirup

50 g Kokosöl oder Kakaobutter

1 Prise Salz

Etwas Vanille Extrakt

 

Serviert wird hier mit 200g Joghurt oder einer veganen Alternative Deiner Wahl und Fürchten, wie zum Beispiel Blaubeeren, Banane, Kiwi, Granatapfelkernen oder Mango.

 


Zubereitung

 

1. Die beiden CLIF BARS müssen zunächst mit einem scharfen Messer in kleine Würfel geschnitten werden. Danach werden die Macadamia-Nüsse grob zerhackt.

 

2. Beides in eine große Schüssel geben und mit Haferflocken, Nüssen und Saaten gut vermengen.

 

3. Das Kokusöl zusammen mit dem Ahornsirup in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur schmelzen lassen. Das Vanille Extrakt ebenfalls in den Tops hinzugeben und gut verrühren.

 

4. Dann das Kokosöl-Ahornsirup-Vanille-Gemisch über die trockenen Zutaten geben. Wichtig ist, dass beim anschließenden Verrühren alle trockenen Zutaten damit benetzt werden.

 

5. Das Granola auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und bei 180°C Umluft für etwa 20 Minuten goldbraun backen.

 

6. Bevor Du sie zur späteren Verwendung in einem luftdicht verschlossenen Gefäß aufbewahren kannst, muss das Gut aus dem Backofen erstmal auskühlen.

 

7. Abschließend kannst Du das Granola mit Jogurt oder einer Alternative und kleingeschnittenem Obst anrichten.

 

Hier findest Du das Rezept zum Download. 

 

Download
CLIF_Granola_Bowl_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.5 KB

 

Wir finden, das sich das Ausprobieren auf jeden Fall lohnt! Egal, ob Ihr Euch für die süße oder die herzhafte Variante entscheidet oder einfach direkt beides ausprobiert. Vielleicht habt Ihr ja auch eigene Ideen, wie man CLIF BAR in anderen Rezeptvarianten verwenden könnte. Teilt sie und Eure Erfahrungen mit den vorgestellten Rezepten gerne mit uns.

 

Sportliche Grüße

Dein Team Megamarsch

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0