Wandern mit Kindern in Hamburg

Passend zu unserer Family Edition möchten wir Euch drei Wandergebiete in und um Hamburg vorstellen, die nicht nur mit Kind machbar sind, sondern auch die Neugier unserer Kleinen fördert. Wir haben versucht, drei möglichst verschiedene Orte rauszusuchen, die abhängig von der persönlichen Wandermotivation Eurer Kinder umsetzbar sind. 

 

Halbinsel Kaltehofe

Gerade für kurze Beine mit etwas weniger Motivation ist die Elbhalbinsel im Süden Hamburgs nahe der Billwerder Bucht mit ihrer Weglänge von 3,4 km gut geeignet. Auch wenn die Distanz erstmal nicht so unglaublich lang klingt, kann er sich bis zur Beendigung schon mal etwas ziehen und das liegt nicht nur daran, dass man mit seinem Kind zusammen einfach langsamer unterwegs ist. Vieles gibt es zu bestaunen, wie etwa die dort lebenden Vögel von der eigens dafür eingerichteten Aussichtsplattform.

Außerdem gibt es dort viele alte Wasserbecken und Brunnen. Gerade jetzt im Sommer lassen sich auch wunderbar die Schuhe ausziehen, damit der gut angelegte Barfußweg erkundet werden kann. Speziell für kleinere Kinder ist das ein echtes Erlebnis.

 

Bestaunt werden dürfen auch die Kräuter- bzw. Schmetterlingswiesen, die dort extra angelegt wurden. Mittendrin steht ein riesiges Insektenhotel, dass dem Aussterben der kleinen Krabbeln entgegenwirken soll. Vielleicht lässt sich an dieser Stelle ja Inspiration für das nächste gemeinsame Bastelprojekt sammeln…

 

Für besonders Interessierte werden Führungen angeboten, für die man sich im Vorfeld anmelden kann. Außerdem gibt es eine Infotafel für die in Hamburg lebenden Bieber. Für ihn wurde sogar eigens ein nicht all zu weit entfernter Lernpfad angelegt, bei dem sich ein Besuch ebenfalls lohnt.

 


Heidenspaß 

 

In der Hamburger Umgebung gibt es einiges an Heidelandschaft. Wir wollen Euch das Arboertum Ellerhoopvorstellen. Auf der insgesamt um die 17 ha großen Fläche gedeihen viele verschiedene Pflanzenarten.Vor allem im Sommer lohnt sich ein Abstecher an den sogenannten Lotossee, da dann zahllose Blüten an der Wasseroberfläche des Sees schwimmen. Wenn Deine Kinder fotografieren lieben, ist das genau der richtige Ausflugsort

 

Damit es bei all der Landschaft nicht zu langweilig wird, gibt es auch noch zwei verschiedene Erlebniswege, die auch mit Führung beschritten werden können. Während sich der Bambus-Dschungel-Pfad vornehmlich mit verschiedenen Baumarten beschäftigt, gibt es auf dem geologischen Pfad interessante Fakten zu pflanzen-fressenden Dinos.

Außerdem gibt es einen Bernsteingarten sowie fleischfressende Pflanzen zu bestaunen.

 


 

Schwarze Berge 

 

Die Lust auf eine Wanderung hält sich komplett in Grenzen? Vielleicht hilft da ein Ausflug in den Wildpark Schwarze Berge. Auf dem Gelände liegen insgesamt etwa 15 km Wanderweg, die dank der vielen Gehege mit spannenden Tieren eher im vorbeigehen absolviert werden. Über hundert Arten haben hier ein sehr naturnahes Zuhause. Während die meisten Wildtiere, wie etwa die Bären, aus der Ferne bestaunt werden können, darf im Streichelzoo-Abteilung mit Ziegen, Damhirschen und niedlichen Hängebauchschweinen gekuschelt werden. Vom Vogel, über die Säugetiere, bis hin zu Schlangen und Lurchen gibt es praktisch alles. Besonders beliebt ist der Tiernachwuchs, wie aktuell etwa die drei kleinen Luchse. Bei den angebotenen Flugshows oder Tierfütterungen kann man ganz nah an die unbekannten Tiere herankommen. Immer wieder werden auch Erlebnistouren angeboten, bei denen man einiges lernen kann. Außerdem kann auch der im Sommer kommende Geburtstag dort gefeiert werden. 

 

Auf dem Gelände gibt es insgesamt 4 verschiedene Anlaufstellen, um sich mit leckerem Essen versorgen zu lassen. Darüber hinaus gibt es eine riesige Picknickwiese und die Möglichkeit, vor Ort zu campen. Einem Sommerabenteuer steht hier also nichts im Weg. Die besonders Mutigen unter Euren Kindern können sich  auf den ca. 45m hohen Elbblickturm wagen und eine tolle Aussicht auf Hamburg und Umgebung genießen. Ebenfalls eine Herausforderung stellt die allseits beliebte Nachtwanderung dar, bei der man im Dunkeln Tiergeräuschen lauschen und die nachtaktiveren Bewohner des Parks bestaunen kann.


Kennt Ihr weitere Wanderwege mit Kind in der Hamburger Region? Dann teilt Eure Erfahrungen gerne mit uns.

 

Sportliche Grüße

Euer Team Megamarsch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0