Wieso ist es eigentlich gesund sich in der Natur aufzuhalten?

Bei so schönem Wetter hältst bestimmt auch Du Dich gerne draußen auf und genießt die frische Luft. Das frische Luft gesund ist, ist vielen bekannt… aber wieso ist das eigentlich so? Den Grund dafür, erfährst Du in diesem Blogbeitrag. 

 

Britische Forscher kamen durch eine Regierungsumfrage zu dem Ergebnis, dass schon zwei Stunden pro Woche in der Natur ausreichen, um den Blutdruck zu senken, sowie Depressionen und Angstzustände zu lindern. In dieser Umfrage haben knapp 20.000 Menschen ihre Aktivitäten einer Woche protokolliert. Das Ergebnis zeigte, dass diejenigen die sich mindestens zwei Stunden pro Woche in der Natur aufgehalten haben, mit größerer Wahrscheinlichkeit von guter Gesundheit und einem besseren Wohlbefinden sprachen. Darüber hinaus fördert die Zeit in der Natur die Kreativität und die kognitiven Fähigkeiten. 

 

 

Fragst Du Dich jetzt trotzdem noch, was die ausschlaggebenden Gründe sind, wieso Du Dich in der Natur aufhalten solltest? Hier nennen wir Dir 5 Gründe, wieso die Natur gesund ist! 

1. Das aufhalten in der Natur beugt stress vor

Grün ist ja bekanntlich die Farbe der Hoffnung und lässt somit einem schlechten Wohlbefinden keinen Platz. Wenn wir umgeben von frischer Luft, Bäumen, Wiesen und Wasser sind, sinkt angeblich unser Stress-, Angst- und Aggressionslevel.

2.  Die naturgeräusche beruhigen und entspannen uns

Kennst Du das, wenn der Bach plätschert und Du einfach nur zuhörst und es Dich beruhigt? Dir ein angenehmes und entspanntes Gefühl gibt? Wir selber entscheiden, ob wir diesen Geräusche zuhören möchten. Wenn Du Dich jetzt dabei ertappst, dass Du z.B. Vogelgesang oder einem plätscherndem Bach meistens zuhörst, weißt Du, dass es auch auf Dich eine positive Wirkung hat. 

3. Grün ist gut für das Gehirn

Grün trägt dazu bei, dass das Gedächtnis besser arbeitet und wir uns besser konzentrieren. Auch unsere geistige Leistungsfähigkeit und sogar Aufmerksamkeit verbessert sich

4. Sobald du dich draussen aufhälst, bewegst du dich mehr

Im Freien bewegen wir uns meist zwangloser als drinnen. Drinnen besteht ständig die Möglichkeit, sich auf die Couch zu setzen, was sehr verlockend für uns zu sein scheint. Sind wir draußen, so sind wir aktiver. Besonders bei so schönem Wetter gehen wir gerne mal ein Eis essen. Hier bietet sich ein Spaziergang zur Eisdiele doch perfekt an. Aufgrund des Corona Virus’, solltest Du Dich jetzt aber genau an die Angaben und Beschränkungen halten. Am besten gehst Du zu der jetzigen Zeit alleine spazieren.

5. Die natur ist gut für Körper und Seele

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du einen niedrigeren Blutdruck hast, wenn Du Dich oft in der Natur bewegst, ist höher. Außerdem bist Du mit höherer Wahrscheinlichkeit körperlich wie seelisch stabiler

Wir hoffen Dir hat unser Blogbeitrag gefallen! Hältst Du Dich oft in der Natur auf, wenn ja wie oft? Bleibt gesund! 

 

Sportliche Grüße

 

Euer Team Megamarsch 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0