Sei dabei - Hinter den Kulissen von Megamarsch

Schon seit Beginn von Megamarsch führen wir unsere Events mithilfe von Volunteers, auch Volos genannt, durch. Unsere Volos sind freiwillige Helfer, die uns bei der Durchführung der Megamärsche helfen. Wir können jede helfende Hand gebrauchen. Du möchtest wissen, wie genau Deine Arbeit als Volunteer aussieht? In diesem Blogbeitrag erfährst Du genau, wie Du Dich als Volo bewerben kannst und was Dich während Deiner Tätigkeit als Volunteer erwartet.

 

In diesem Jahr veranstalten wir 18 Megamärsche, in 18 verschiedenen Städten. Als potenzieller Volo, kannst Du Dir die Stadt aussuchen, in der Du helfen möchtest. Wenn Du Dich für einen Termin entschieden hast, dann kannst Du Dich dafür gerne bewerben. Melde Dich dazu am besten HIER über unser Formular an. Bei weiteren Fragen kannst Du auch immer eine E-Mail an helfer@megamarsch.de schreiben.

 

Du wirst als freiwilliger Helfer einer bestimmten Station zugeteilt. Bei der Anmeldung kannst Du aber auch immer Wünsche äußern z.B. welches Aufgabengebiet Du am liebsten ausführen möchtest. Es wird immer versucht, auf alle Wünsche einzugehen, aber manchmal ist es nicht möglich, da z.B. an einer anderen Stelle mehr Hilfe benötigt wird. Wir haben sechs Einsatzstellen, bei denen wir Deine Hilfe benötigen:

  • Start
  • VPS1
  • VPS2
  • VPS3
  • VPS4
  • Ziel

Am start

Wenn Du hier helfen möchtest, dann hilfst Du zunächst bei dem Aufbau. Das bedeutet, dass Bierbänke, Zelte, der Startkanal mit Startbogen etc. aufgebaut werden müssen. Hier hilft neben den Volos, jemand aus dem Megamarsch Team und ein Logistiker, um den Aufbau so schnell wie möglich zu erledigen. Dieser beginnt z.B. bei einem 50er Megamarsch schon früh am Morgen. Wenn der Start komplett aufgebaut ist, dann werden alle Volunteers eingeteilt. Ein paar der Helfer kümmern sich dann z.B. um den Check-In, und andere um die Ausgabe der Teilnehmershirts und -Hoodies. Bei allen Megamärschen gibt es mehrere Startgruppen, da aus Sicherheitsgründen nicht alle Teilnehmer gleichzeitig starten können. Wenn die letzte Gruppe gestartet ist, dann steht entweder der Abbau an oder Du hast Feierabend, je nachdem ob der Megamarsch ein Rundkurs ist. Auch bei einem Rundkurs muss der Startbereich natürlich noch kurz aufgeräumt werden.  

an der verpflegungsstation

Wenn Du an einer der vier Verpflegungsstationen mithelfen möchtest, dann hilfst Du auch hier zunächst bei dem Aufbau mit, welcher aber meist viel weniger umfangreich ist als der des Starts. Dabei kommt es natürlich aber auch immer auf die Lage der Station an. Die Speisen, Getränke und die Sponsorenware werden als Buffet aufgestellt. Außerdem müssen die Lebensmittel teilweise geschnitten und angerichtet werden. Nach dem Aufbau werden auch schon die ersten Teilnehmer kommen. Bei den meisten Lebensmitteln ist Selbstbedienung. Manche Lebensmittel müssen aber von Dir z.B. mit einer Zange angegeben werden, aus hygienischen Gründen. Außerdem solltest Du immer ein Auge darauf haben, wo Lebensmittel nachgefüllt werden müssen.

 

 

Ab der zweiten Verpflegungsstation müssen zudem Urkunden geschrieben werden, wenn Teilnehmer aussteigen und den Megamarsch beenden möchten. Je nach Größe des Megamarsches kann es natürlich auch mal stressig und voll werden. Bei 100km Megamärschen sind die Öffnungszeiten insbesondere der letzten Verpflegungsstationen länger als z.B. die der ersten VPS bei einem 50km/12. Zudem ist zu beachten, dass manche VPSen über Nacht geöffnet haben. Nach der offiziellen Öffnungszeit wird gemeinsam wieder abgebaut. Auch bei den Verpflegungsstationen ist immer ein Mitglied vom Megamarsch Team dabei, unterstützt Euch die gesamte Zeit und steht für Fragen zur Verfügung. 

am ziel

Wenn Du am Ziel eingeteilt wirst, dann baust Du zunächst den Zielbereich auf, wenn der Megamarsch ein Rundkurs ist, dann müssen nur ein paar Dinge umgestellt werden. Dann wirst Du einer Tätigkeit zugeteilt. Du kannst z.B. am Zielbogen stehen und die Teilnehmer begrüßen, indem Du ihnen eine Medaille umhängst und sie beglückwünscht. Du kannst den Zieleinlauf moderieren oder die Finisherfotos schießen. Zudem kannst Du auch die Urkunden der Finisher schreiben oder das Finisher-Bier austeilen. Am Ende steht natürlich auch wieder der Abbau an. Bei den 100km Megamärschen gibt es meistens auch zwei Schichten, sodass Du dann nicht für Auf- und Abbau verantwortlich bist. Auch am Ziel ist immer mindestens ein Teammitglied des Megamarsches dabei. 

was du davon hast

Wie ich Dir eben mitgeteilt habe, haben wir eine Menge zutun und können jede helfende Hand gebrauchen. Du bekommst einen mega Einblick hinter die Kulissen von Megamarsch. Du arbeitest mit anderen Volos und Mitarbeitern von uns zusammen. Der Spaß steht natürlich immer an erster Stelle. Zudem wirst Du von uns für Deinen mega Einsatz auch belohnt! Jeder Helfer bekommt nach seiner Arbeit einen Gutschein für einen Megamarsch seiner Wahl (ausgenommen Sylt). Du erhältst einen super Blick auf das gesamte Event und kannst Dich mit den Teilnehmern vor Ort austauschen und anschließend mit Deinem verdienten Freiticket selbst teilnehmen.

 

 

Hört sich das nicht mega an? Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, dann klicke HIER, um Dich zu bewerben. Wenn Du zu einem Verein gehörst und Ihr uns gemeinsam unterstützen möchtet, schreib uns gerne eine E-Mail an helfer@megamarsch.de

schlussläufer werden

Wenn Du kein Neuling mehr bist, sondern schon mindestens drei Megamärsche gefinished hast, dann kannst Du Schlussläufer werden. 🔥 Hier ist es Deine Aufgabe, als Letzter, hinter allen Teilnehmern, zu wandern. Dabei sammelst Du z.B. schon die ersten Beschilderungen ein und motivierst die hintersten Teilnehmer. Zusätzlich gehört es zu Deinen Aufgaben, Teilnehmer zu bitten, aufzuhören, wenn sie sichtlich am Ende sind oder zu langsam laufen, da es sonst zu gefährlich für den Teilnehmer ist und/oder der gesamte Ablauf der Veranstaltung gestört wird. Um diesen Job ausführen zu können, musst Du für diesen Megamarsch natürlich kein Startgeld zahlen. Zudem bekommst Du ein Freiticket für einen Megamarsch Deiner Wahl (außer Sylt). Wenn Du Interesse hast, Schlussläufer zu werden, dann sende bitte eine E-Mail an helfer@megamarsch.de.

 

Wir freuen uns über jeden, der uns auf unseren Veranstaltungen unterstützen möchte. Wenn Du sonstige Fragen zum Thema hast, stelle sie gerne unter diesem Blogbeitrag.

 

Sportliche Grüße,

 

Dein Team-Megamarsch.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mario Podlech (Freitag, 24 Januar 2020 18:31)

    Ich hatte mich schon als Volunteer .
    Für Hamburg angemeldet werde das komplette Programm Vorort sein. Start VPN und Ziel usw.
    Gruß Poddy

  • #2

    Megamarsch (Montag, 27 Januar 2020 08:57)

    Hallo Poddy,

    vielen Dank für Deine Unterstützung!
    Sportliche Grüße,
    Dein Team Megamarsch

  • #3

    Martin (Montag, 17 Februar 2020 10:20)

    Hab mich als kompletten MM-Neuling für München als Volunteer angemeldet und würde dann gerne in Nürnberg mitmarschieren. Natürlich mag ich da ein Teilnehmershirt bzw. einen hoodie - wird der Gutschein (bei earlybird-Anmeldung) dann auf das Shirt mit angerechnet oder nur für die Teilnahme?

    VG Martin