Abenteuer Langstreckenwanderung - Büchertipps

Im Laufe der letzten Wochen wurden uns drei Bücher zugeschickt. Wir haben uns sehr über diese Zusendung gefreut und wollen Euch nun gerne diese Bücher im folgenden Beitrag vorstellen. 

Der Gedanke rauszugehen beflügelt dich. Du bist daran interessiert noch mehr Zeit in der Natur zu verbringen und dort neue Abenteuer zu erleben, dann ist eines der folgenden Bücher garantiert das richtige für dich! Die Bücher handeln alle von persönlichen Erfahrungen, die bei Langstreckenwanderungen gemacht worden sind und so erzählt jedes Buch ein ganz eigenes Abenteuer.

Das erste Buch, das wir Euch gerne vorstellen wollen, ist von Verena Liebers und trägt den Titel „Vom Abenteuer 100 Kilometer zu laufen – Spaß & Sprint im Ausdauersport“.

Das Buch von Verena Liebers ist eine humorvolle Inspiration seine eigenen Träume zu verfolgen. Die 1961 geborene Autorin konnte schon zu Teenagertagen nicht stillsitzen. Das Ziel, die 100 Kilometer zu wandern, ist inzwischen ganz klar vor Augen. Eine Geschichte zwischen Kapiteln wie Gipfelglück und Leben auf der Tartanbahn. Hier ein kleiner Auszug, was das laufen ausmacht: „Laufen ist nicht nur Mühsal und Muskelaufbau, es ist vor allem Erlebnis und außerdem immer ein Stück Kindheitserinnerung. Gesunde Kinder rennen viel, vielleicht nur zur nächsten Eisbude oder von der Schule nach Hause, voller Ungeduld und Spaß. Weil Laufen und Freude ganz nah zusammen liegen. Um das (wieder) zu entdecken muss man keine 100 Kilometer laufen. Aber es ist möglich."

Als zweites Buch stellen wir euch „Mikroabenteuer“ von Christo Foerster vor.

In dem Buch geht es um das Projekt #RAUSUNDMACHEN, durch das bisher schon tausende Menschen inspiriert worden sind in Outdoor-Erlebnisse vor der eigenen Haustür aufzubrechen. Auf den knapp

300 Seiten findet Ihr Mikroabenteuer-Berichte von dem gebürtigen Berliner Autor, sowie Ideen zu Mikroabenteuern und Tourenvorschläge, Tipps zu Ausrüstung und Zeitmanagement. Auch über das Mikroabenteuer Küche berichtet er und schrieb ein paar Rezepte für den Leser in sein Buch.

Das dritte Buch, welches uns zugeschickt wurde heißt „Geht doch! – Wie nur ein paar Schritte mehr unser Leben besser machen“.

Das Buch ist von dem Hamburger Autor Uli Hauser und ist letzten Monat erschienen. Auf den 250 Seiten erzählt er von seinem Mutausbruch zur Wanderung zwischen Hamburg und Italien und die damit verbundenen Abenteuer. Seine Überzeugung ist, dass es allen besser ginge, wenn alle mehr gingen. Hauser schreibt einen Erlebnisbericht über viele Begegnungen, Orte und Geschehnisse während er hauptsächlich auf seinen Füßen unterwegs war. Der doppeldeutige Titel „Geht doch!“ verrät zum Teil schon seine unterhaltsame Schilderung der Erlebnisse und bringt den Leser in eine Art Aufbruchsstimmung. Zum einen vermittelt einem der Titel den Gedanken, dass alles möglich ist und zum anderen, dass sich jeder mal auf den Weg des Wanderns begeben sollte. Also geht doch auch los!

Haben euch unsere Buchtipps gefallen? Und mit welchem Buch wollt Ihr am liebsten anfangen? Lasst es uns wissen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Martin Graunke (Donnerstag, 12 Juli 2018 19:36)

    Hallo ihr Lieben Leute,

    Ich war glücklicher Gewinner dieses wirklich tollen Buches! Nachdem ich selber mein Mikroabenteuer beim MegaMarsch Hamburg erleben durfte, war ich total glücklich dieses Buch gewonnen zu haben, da es genau meinen Nerv getroffen hat. Es ist super toll geschrieben und sowas von inspirierend, dass ich bei jedem Kapitel am Liebsten sofort den Rucksack gepackt hätte und durchgestartet wäre!!!! Es ist gespickt mit interessanten und tollen Ideen, die der Autor so realistisch und sympathisch rüberbringt, dass man sich absolut in die Abenteuer reinversetzten kann und total Lust auf Nachahmung bekommt! Ich kann das Buch jedem empfehlen, der einfach nur gerne mal dem Alltag entfliehen möchte und sich inspirieren lassen will!! Danke für das schöne Buch! Ich bjn erstmal raus und plane mein nächstes Mikroabenteuer!!!!!